Smoker Holz Liste / Das richtige Smoker Holz finden

Die Wahl des Smoker Holz entscheidet maßgeblich über den Geschmack der Grillware, aus diesem Grund haben wir eine Liste mit den gängigen Holzarten und deren Eigenschaft zusammengestellt.

Immer geeignet sind Hartholzsorten, speziell Frucht- und Nussbaumhölzer.

Buche: Oft verwendetes Smokerholz. Brennt bei etwas niedriger Temperatur als Eiche. Buchenholz hat ein ausgewogenes rauchiges Aroma und passt eigentlich für alle Fleisch und Fischsorten.

Ahorn: hat eine leicht süße Note bei einem milden Raucharoma, geeignet für Schein und Geflügel

Apfel: ist ein sehr vielseitig verwendbares Smokerholz, leicht süßes und fruchtiges Aroma. Es ist wohl das beliebteste Obst Holz für den Smoker Grill. Zu verwenden für Schwein, Geflügel, Fisch(besonders Lachs), aber auch ideal für Bacon und Schinken.

Eiche: sorgt für ein schweres und kräftiges Raucharoma, aber ohne starken Nachgeschmack. Ist ein sehr günstiges Holz, was gut zu beschaffen ist. Ideal für rotes Fleisch und Fisch.

Kirsche(Wildkirche): ein bisschen strenger als Apfel, aber trotzdem noch mild. Süßlicher Geschmack, mit einer leichten Fruchtnote. Gut geeignet für helles Fleisch und Fisch.

Hickory: Bei uns schwer zu besorgen, aber in Amerika eins der meist verbreiteten Smoker Hölzer. Sorgt für einen sehr scharfen, rauchigen und schinkenartigen Geschmack. Vorsichtig verwenden, da das Raucharoma schnell zu kräftig werden kann.

 

Das sind so die gängigsten Hölzer, generell sollte man einfach ein paar probieren um für sich das Beste rauszufinden, natürlich können dann auch Hölzer gemischt werden um so verschieden Kombination zu erreichen. Es sind sicher noch mehr Hölzer geeignet, aber abraten würden wir von Weichhölzern, speziell Nadelhölzer wie Fichte und Tanne. Also bitte nicht den Weihnachtsbaum aufheben und im Frühling in den Smoker schieben 😉

Oder sie kaufen das Axtschlag Starterkit, als Einstieg in die Welt des Barbecues mit Raucharomen


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare